Wir fliegen auf Tegel

»Bald werden die Dauerflieger nie mehr nur knappe dreißig Minuten vor dem Abflug mit dem Taxi vorfahren können, um noch bequem ihre Maschine zu erreichen. Mit der Schließung des Hauptstadt-Flughafens geht eine Ära zu Ende. Eine Ära voller Geschichte und Geschichten. Wir durften Teil dieses einzigartigen Lebensgefühls werden. Wir haben über fünfundzwanzig Jahre dort gearbeitet und Kurioses, Menschliches und Herzergreifendes erlebt. Wir kannten nicht nur jedes Eckchen des Gebäudes, wir verbanden mit jedem Winkel auch Geschichten, die in uns lebendig geblieben sind. Denn das Faszinierendste am Flughafen Tegel war seine Lebendigkeit. Damit diese Lebendigkeit, die Erinnerung nicht verloren geht, haben wir unser Buch geschrieben, überarbeitet, ergänzt, aktualisiert. Selbst wenn jetzt keine Flugzeuge mehr hier starten oder landen, für uns bleibt es dabei: Wir fliegen auf Tegel.«